The Brew: Gitarrenrock-Power mit Live-Magie

Vom Erfolg ihrer Tour im Herbst 2011 beflügelt, kommen The Brew im Frühjahr 2012 erneut nach Deutschland. Gute Gelegenheit, sich persönlich davon zu überzeugen, daß das Trio aus Nordostengland zu Recht als „einer der mitreißendsten Live-Acts der Gegenwart“ (Rocks) gefeiert wird.

Foto: Fabian Schreyer

The Brew schlagen mit ihrem explosiven Bluesrock die Brücke von den Sechzigern (Hendrix) über die Siebziger (Led Zeppelin) bis in die Gegenwart (Wolfmother)

„Das Publikum ist“, stand im ‚Mannheimer Morgen’, „bunt gemischt und reicht von der Studentin Anfang 20 über den gesetzten Rock-Fan bis hin zu in Würde gealterten Hendrix-Fans“. Sie alle werden bei den dynamischen Konzerten von The Brew im April auf ihre Kosten kommen.


The Brew – “The Third Floor” 2012

Special Guest: Hollow Days (nur bei Terminen mit ***)

23.3. Winterbach, Lehenbachhalle

24.3. Bonn, Harmonie (WDR-Rockpalast, „Crossroads-Festival“)

12.4. Aschaffenburg, Colos-Saal ***

13.4. Ulm, Roxy ***

14.4. CH-Pratteln, Z 7 ***

15.4. Augsburg, Spectrum ***

16.4. AT-Salzburg, Rockhouse ***

24.4. + 25.4. Lorsch, Musiktheater Rex ***

26.4. Worpswede, Musichall ***

27.4. Münster, Skater´s Palace ***

29.4. Wilhelmshaven, Pumpwerk ***

26.5. Fürth, 13. Fürther New-Orleans-Festival

Einlass: 19 Uhr, Beginn: 20 Uhr

www.the-brew.net

Hammerl Kommunikation



Schreibe einen Kommentar